Der Mond im Schlafrock

Double fou

Klabinke

Dicht am Graben, der da poltert,
wohnt Klabinke, der nie oltert.
Augen hat er flink und munter,
guckt er rauf und guckt er runter,
was sich da am Graben tut,
wo was schlecht ist oder gut.
Geister sind dazu gemacht,
ihr gesamtes Reich zu hüten,
ob es Tag ist oder Nacht,
und die Sorgen einzutüten.
Hier auf diesen Fürstentümern,
ist ein jeder selbst ein Graf,
weiß, wie Butterblumen schmecken,
oder auch ein Knoblauch - Schaf.
Macht wer Unsinn, kommt Klabinke,
immer nachts, in seinen Traum,
und verliest ihm die Leviten,
dass die Steine Funken hau'n.
Spar den Wein nicht auf für morgen,
sind wir da, so schenke ein,
ist der Leitspruch hier im Reiche.
Auch Geister dürfen durstig sein.

» zurück