Der Mond im Schlafrock

Frühstücksquark mit Ingwer und Knoblauch

Ein Frühstück nach einer kurzen Nacht zum Aufbauen der Lebensgeister sollte auf jeden Fall diesen frischen Quark beinhalten. Am Abend vorher zubereitet entfaltet er über Nacht kühl gestellt seine Kräfte.

1 Becher körniger Frischkäse
1 Knoblauchzehe
1,5 cm Ingwer
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl mit Chili
Olivenöl mit Kräutern

Ingwer und Knoblauch sehr fein schneiden und mit dem Quark in eine kleine Schüssel geben, Salz und Pfeffer darüber mahlen. Von jeder Ölsorte einen Schuss, der Quark soll nach dem umrühren ein wenig ölig aussehen. Einen kleinen Teller auf die Schüssel und kühl stellen. Schmeckt auf allem, was man auf dem Brot hat, und sei es nur Butter.

» zurück